Deutsch, begeisternd, nahbar: Video-Serie zu 120 Jahren Opel-Ikonen

download-pdf
download-image
download-all
Do, 18/07/2019 - 11:00


  • Geschichte in Aktion: Opel feiert mit drei Sequenzen die faszinierendsten Modelle
  • Agilität und Dynamik: Vom Lutzmann Baujahr 1899 bis zum Opel Insignia von heute
  • Spiel wird Realität: Prominente Besetzung beim Auto-Quartett

 

Rüsselsheim/Wien.  120 Jahre Opel Automobilbau – das sind auch 120 Jahre voller Liebesgeschichten. Geschichten echter Klassiker wie dem Opel Manta oder dem Opel Kadett, aber auch Abenteuer eingefleischter Fans, für die nie eine andere Marke in Frage käme. Sie alle versammelt und feiert eine dreiteilige Video-Serie, die sukzessive auf YouTube und unter dem dem Hashtag #Opel120 auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht wird. 120 Jahre Opel Automobilbau von A bis Z – das ist auch das begleitende Motto auf Instagram, wo zusätzliche Fotos und Making-Off-Material die Kampagne verlängern.

Den Anfang macht eine kurze Zusammenfassung aus 120 Jahren Automobilproduktion in unter einer Minute. Ein rasanter Ritt durch die Opel-Geschichte – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Hauptdarsteller sind unter anderem der Opel Patentmotorwagen „System Lutzmann“ von 1899, ein Opel Kapitän und ein Opel GT. Die Klassiker gehören ebenso dazu wie das brandaktuelle Flaggschiff, der Opel Insignia. Dabei geht es um Effizienz, Agilität und Dynamik sowie um die Kernwerte der Marke: deutsch, begeisternd und nahbar. Denn von Anfang an hat sich der Rüsselsheimer Automobilhersteller dafür eingesetzt, Autos so effizient wie möglich zu produzieren und damit für ein breites Publikum erschwinglich zu machen.

„Opel feiert 120 Jahre Automobilbau und damit 120 Jahre voller begeisternder, innovativer und vor allem emotionaler Autos – genau das wollen wir präsentieren“, sagt Marketingdirektor Tobias Gubitz und ergänzt: „Die Abschlussszene im Video zeigt zudem auch, dass wir mit unserer Produktoffensive und Autos wie dem Insignia GSi den Durchbruch geschafft haben und der Blitz wieder strahlt.“ Produziert hat die Serie die Firma Senproductions aus München.

Insgesamt rund 30 Modelle werden durch die Filmsequenzen völlig neu in Szene gesetzt. Drehort: das abgesperrte Stammwerk in Rüsselsheim. Das spielt auch im zweiten Video eine prominente Rolle, bei dem Fakten rund um den Blitz von A wie Adam Opel über B wie Bold bis Z wie Zeitgeist durchgespielt werden. Etwa wenn sich verschiedene Corsa GSi-Generationen auf den Straßen rund ums Werk ein kleines Rennen liefern.

Der dritte Film erweckt das im Shop erhältliche Auto-Quartett zum Leben: Als Spieler sind in der Opel Classic-Garage Musikproduzent Moses Pelham, Moderator Det Müller, Schauspielerin Emily Cox, Le-Mans-Sieger und Markenbotschafter Jockel Winkelhock und Rennfahrer Tiff Needell, Opel-Direktor Performance Cars und Motorsport Volker Strycek, Journalist und YouTuber Matt Robinson, sowie Rallye-Fahrerin und Opel-Mitarbeiterin Kathi Mauer mit von der Partie. Dazu gesellt sich mit Rieke van Manta ein ganz ungewöhnlicher Opel-Fan. Bei ihr geht die Liebe zur Marke mit dem Blitz unter die Haut. Sie hat sich das Porträt ihres Mantas, Schriftzug, Schaltung und Namen tätowieren lassen.

„Die Botschafter, die wir im Video zum Quartett versammeln, haben Benzin im Blut“, meint Philipp Quanz vom Opel Social Media-Team. „Für sie sind Autos mehr als nur ein Transportmittel. Unsere Darsteller sind echte Petrolheads und sie alle zeigen die Begeisterung für unsere Marke.“

 

  • Contact :
  • Lukas  Hasselberg
    Lukas Hasselberg
    Manager Public Relations, Österreich-Schweiz
    Tel : Mobile (A): +43 664 3510365
    Mobile : (CH): +41 79 322 09 74
    lukas.hasselberg@opel.com
Scroll